Direkt zum Hauptbereich

Posts

Es werden Posts vom 2013 angezeigt.

Fragen, Fragen, immer diese Fragen

Der Papst tut es, die baden-württembergische Landesregierung tut es, also warum sollte man dann nicht einfach mitmachen?
Ein paar Fragen zu beantworten tut nicht weh, und wenn es um die  Lebenssituation von Schwulen und Lesben geht, so macht das ganze durchaus Sinn.



Wer etwas im Land Baden-Württemberg zum Positiven verändern möchte,  dem kann ich nur empfehlen sich zu beteiligen.
Die gestellten Fragen sind anonym zu beantworten, sie fallen nicht unters Beichtgeheimnis, und wenn man einmal eine Frage nicht beantworten möchte, so kann man einfach auf “Weiter” klicken.
Und hier geht’s zur Umfrage.

Schwaben Drohne

Der Sommer 2013 ging langsam zu Ende während in den Medien eine Diskussion über die Bewaffnung der Bundeswehr mit Drohnen geführt wurde.
Ein jeder, der sich berufen fühlte, gab seine Stellungnahme ab, vom Verteidigungsminister über die Experten der Parteien bis zu den üblichen Meinungsmachern, nur ein Aspekt wurde in der Diskussion völlig übersehen.


Bei mir zu Hause ging alles seinen gewohnten Gang. Ich verbrachte die Sonntagnachmittage regelmäßig im Garten, es war warm und roch wie immer um diese Zeit nach reifen Äpfeln und Holunder.


Plötzlich hörte ich in der Ferne ein Summen, zunächst dachte ich, dass es Bienen und Hummeln sind, die sich in unserem Garten wohlfühlen, aber dann wurde das Summen deutlich lauter, und bei genauerem Hinhören entpuppte es sich als ein elektronisches Summen und das summte genau in diesem Moment direkt über meinem Kopf.


Da begann das summende Objekt auch schon einige unkontrollierte Flugbewegungen zu machen, geriet ins Trudeln und stürzte ab. Es machte la…

James Franco und Seth Rogen mit Haaren auf dem Rücken, Woof

Links das Original mit Kanye West und Kim Kardashian, rechts die verbesserte Version mit James Franco und Seth Rogen.



Kampf um die TV Fernbedienung, Folge 298

Wer gestern von so viel Schönheit geblendet wurde und heute Entzugserscheinungen hat, weil kein  Arbeitskollege an Ryan Gosling in Crazy, Stupid, Love, herankommt

dem sei heute abend eine Comic Serie empfohlen: Arrow, (VOX 20.15)
Dies ist die Geschichte von Oliver Queen, dem Sohn eines Milliardärs, der sich in einen Superhelden verwandelt um sich an den Feinden des Vaters zu rächen. So weit so gut, zwar nicht besonders originell, aber immerhin zieht der Superheld in jeder Folge sein Latex Kostüm aus und zeigt seine Muskeln. Wer glaubt diesen gutaussehenden Schauspieler schon einmal gesehen zu haben, der hat wahrscheinlich recht.


Stephen Amell spielte schon in Dantes Cove und der HBO Serie Hung mit und das ist kein gering zu schätzender Vorteil wenn man uns heute abend trösten muss, weil Ryan Gosling nicht mehr wiederkommt.


einmal geht jede Pause zu Ende, die Sommerpause und die Chrolli Pause auch

Glückwunsch, Chris Colfer

Wenn der Fantasie die Realität nachfolgt …Zuerst passierte es im Fernsehen, und jetzt auch im Leben von Glee Star Chris Colfer.
Aber Schauspieler können das hübsch auseinander halten. Oder nicht?

Nazi Inschrift am alten Rathaus von Weiler Rems

Das alte Rathaus von Weiler Rems, heute Verwaltungsstelle des Stadtteils Weiler Rems, wurde 1938 erbaut. Wie unschwer zu erkennen ist, steht über den großen schweren Holztüren am Eingang das Motto, welches die Erbauer 1937 für würdig empfanden, diesen repräsentativen Bau zu verzieren: “Ein Volk, ein Wille.”Das ist typisch völkisches Gedankengut. Die Bedeutung des Begriffs Volk wird überbetont, hypertrophiert, alles wird dem “Volk” untergeordnet, nationalistisches Denken ist die Folge, Überheblichkeit anderen Völkern gegenüber ebenso wie Ausgrenzung Andersdenkender, welche dann als “Volksverräter, Volksschädlinge oder Menschen die aus der “Norm” fallen, verurteilt werden.

Wer schwul ist oder einer anderen Minderheit angehört, die von den Nazis verfolgt wurde, weiß genau, welcher Ungeist von diesem Satz ausgedrückt wird. Auch dass man bei jeder Europawahl, Bundestagswahl oder Landtagswahl in diesem Gebäude seine Stimme abgibt, mutet angesichts dieser Tatsache seltsam an.  Wenn man in Wei…

Postkarte aus Australien

Heute habe ich eine Postkarte bekommen.









                                                                                                                                                              Um genau zu sein, es waren zwei Postkarten.












                                                                                                                                                                   Huch, da denkt jemand an mich, dort unten in Australien.
Und es sind keine Kängeruhs.


Herr Glööckler rutscht auf dem diplomatischen Parkett aus

Gestern blätterte ich ganz langsam durch den aktuellen Baumarktkatalog der Firma XXX, eine der vielen Lieblingsbeschäftigungen von uns Schwaben.
Und was mußte ich da sehen auf Seite 896? Ich konnte es kaum glauben, Herr Glööckler macht Werbung für Fertigparkett und lackiert seine Zehennägel schwarz.
Ja, das sieht sehr gut aus, sowohl die schwarzen Fußnägel als auch die Werbekampagne. Ich frage mich nur, welche Zielgruppe unter den Baumarktkunden Herr Glööckler mit dieser Werbebotschaft ansprechen möchte?












Vielleicht die schwulen Schwaben, so wie ich einer bin? Da habe ich meine Zweifel, die sind nicht so handwerklich begabt und gehen auch nicht so oft in den Baumarkt.
Vielleicht die Ehefrauen von Hobbyhandwerkern? Naja, wahrscheinlich schon.
Aber dann fallen mir beim besten Willen keine weiteren Kundengruppen mehr ein, oder habe ich da jemand übersehen? Vielleicht VOX TV Zuschauer? Das muss es wohl sein.

der Kampf um die TV Fernbedienung, Folge 296

Gestern war wieder einmal offiziell nichts los in meinem schwäbischen Dorf, also lautete die Frage, nehmen wir den hier:












oder doch besser den hier:



















schwul, Schwabe und der Bausparvertrag reicht nicht aus?

Das kann passieren, kein Grund sich aufzuregen, tief durchatmen und fleißig weitersparen ...


schwule Schwaben in der TAZ

Gestern hat die TAZ einen Artikel über den Stuttgarter CDU Bundestagsabgeordneten Stefan Kaufmann abgedruckt mit dem Titel:      “Schwule Schwaben“
Danke, liebe TAZ, dass ihr dazu den Namen meines Blogs verwendet habt ohne auf meinen Blog zu verweisen. Schlimmer noch ist, dass das wesentliche in dieser “human interest story” über ein glückliches schwules schwäbisches Paar, beide CDU Mitglieder, fehlt: Stefan Kaufmann und andere schwule CDU Abgeordnete haben in den letzten 50 Jahren absolut NICHTS zur Verbesserung der Lage von Schwulen und Lesben beigetragen.
Entweder wurden diese Verbesserungen von SPD und Grünen durchgesetzt oder durch Urteile des Bundesverfassungsgerichts erzwungen und Herr Kaufmann hat nichts getan außer erfolglose Anträge beim CDU Parteitag zu stellen. 
In der Zwischenzeit ist der aufstrebende Parteipolitiker Kaufmann mit ganz anderen Dingen beschäftigt. Wenn er nicht für CDU Urgestein Mayer-Vorfelder einen Empfang ausrichtet (siehe taz Artikel) dann organisiert er…

Schwulsein leicht gemacht - Tipps und Tricks

Immer positiv und nie um einen guten Ratschlag verlegen, macht Davey Wavey Schwulenberatung übers Internet via YouTube. Das kann manchmal etwas nerven, ist aber gut gemeint und für uns Schwule in der Provinz ganz lehrreich. Wer also meint, das eigene Schulenglisch reicht aus, der sollte einige der Davey Wavey Videos ausprobieren.

Unser bekanntester schwuler Mitbürger Deutschlands, Klaus Wowereit, durfte das auch schon erfahren, hat ihm sichtbar Spaß gemacht.

ProChrist, evangelikal, fundamentalistisch und homophob

queer.de hat gestern einen sehr gut recherchierten Text zu ProChrist, einer evangelikalen Bewegung in Deutschland, veröffentlicht. Aus persönlicher Erfahrung weiß ich wieviel Schwulenhass Evangelikale zeigen, deshalb hier eine Informationssammlung zum Thema ProChrist.
Eine sachliche Zusammenfassung findet man auf der Internet Seite der Giordano Bruno Stiftung: Wer dagegen protestieren will, dass die Stadt Stuttgart ProChrist einen städt. Veranstaltungsort überlässt,  kann hier den offenen Brief vom CSD 2013 Organisationsteam unterzeichnen: Der Brief ist gerichtet an den Verantwortlichen der Stadt Stuttgart, den 1.Bürgermeister Michael Föll (CDU), der selbst und höchstpersönlich im Kuratorium von ProChrist sitzt!
Hier genehmigt also das ProChrist Kuratoriumsmitglied Michael Föll dem Verein Pro Christ die Benutzung der eigenen städtischen Immobilien.
Wie nennt man das auf schwäbisch? Vetterleswirtschaft. Im Kuratorium sitzen noch mehr illustre und nützliche Mitglieder.
Neben ehemaligen…

Stuttgarts frechster Bankräuber oder 25 Jahre Schwulenhass, 1 tote Katze und niemand berichtet darüber

Weiler Rems ist es wieder einmal gelungen in die Bild-Zeitung zu kommen. “Hier sitzt Stuttgarts frechster Bankräuber”, so titelte man dort am Donnerstag, als der 3fache Bankräuber in Weiler/Rems von der Polizei geschnappt wurde.
Ich hätte da noch einen weiteren Vorschlag für eine Schlagzeile über Weiler:

  "25 Jahre Schwulenhass und 1 tote Katze"

     Warum? Nun die tote Katze lag tatsächlich vor unserer Haustüre, und für die 25 Jahre Hass, Drohungen und böswillige Nachstellungen kann ich persönlich Zeugnis ablegen. 

Und damit die Polizei, unser Freund und Helfer, es leichter hat mit der Aufklärung, liefere ich hier das Täterprofil gleich mit:

Natürlich sind Schwulenhasser nicht die klügsten Leute, aber neben all den Gartenzwergsammlern und Klopapierumhäklern gibt es eindeutige soziale Gruppenzugehörigkeiten, die den homophoben Hetzer entlarven: Zuerst sind zu nennen: evangelikale, fundamentalistische Christen aber auch katholischer Hardliner,deren Hass auf alles, was nich…

Dritter Banküberfall in Weiler Rems, ein Tag nach Aschermittwoch

Ja, wir schaffen es noch ins Guiness Buch der Rekorde zu kommen. Jetzt nach dem dritten Banküberfall auf unsere kleine Kreissparkassenfiliale in Weiler/Rems stellt sich jeder Bürger nur noch eine Frage: Haben wir es hier vielleicht mit einem modernen Robin Hood zu tun, der von den Reichen stiehlt  und den Bedürftigen gibt? Allerdings hat sich bei mir in letzter Zeit niemand gemeldet, der Geldscheine verteilt.
Und wer jetzt noch einem leibhaftigen Rekord-Bankräuber in die Augen blicken will, hier das Fahndungsfoto der Polizei:












David Beckham. Nackt, verschwitzt und außer Atem.

Circa 1992 hatte eine Werbeagentur eine Idee zu einem Levi's Commercial:



2013 bekommt Guy Ritchie den Auftrag mit David Beckham einen Werbespot zu drehen und dieser besitzt doch gewisse Ähnlichkeiten mit dem von 1992.



Nur das Happy End fehlt. Bei Guy Ritchie gibt es keine Frau, die mit David Beckham zusammen  davonschreitet. Statt dessen zupft sich David kurz die Unterhose zurecht und dann ist er auch schon weg. Und wer möchte sich da beschweren? Bei der Unterhose und der Nahaufnahme von Davids ... . Genau. Vielleicht ist dies die 2013 Version eines alten klassischen Stoffs, eines allerdings sehr knappen Stoffs.

Merkel und Obama, ein Vergleich aus aktuellem Anlass

Angela Merkel hat also ein Grußwort geschrieben (oder schreiben lassen). An den Gnadauer Gemeinschaftsverband zu seinem 125-jährigen Bestehen. Schon einmal von dieser Versammlung gehört? Nein? Ich auch nicht. Es ist ein evangelikaler Verein, der homophobe Statements verfasst, davon ausgeht, dass Schwule einer Homo-Heilung unterzogen werden müssten und dass man keinesfalls das Zusammenleben von schwulen Pfarrern im Pfarrhaus erlauben sollte. So weit nichts neues. Das alles gibt es auch bei mir in der schwäbischen Provinz zu genüge.


Barack Obama hingegen erwähnt in der Rede zur Amtseinführung Schwule und Lesben und zwar mit schönen, herzergreifenden Sätzen. Das nenne ich Courage, er hätte das auch an weniger prominenter Stelle sagen können, aber er hat es gesagt, als ihm das ganze amerikanische Volk zuhörte.


Hier Obamas Redetext: “Es ist nun die Aufgabe unserer Generation, das fortzuführen, was diese Pioniere begannen.

Unsere Reise ist nicht vollendet, bevor nicht unsere homosexuelle…

Im Asphaltdschungel von Weiler/Rems

Gestern wurde zum zweiten mal innerhalb von zwei Monaten die örtliche Filiale der Sparkasse von einem Bankräuber überfallen.
Wie die Stuttgarter Zeitung berichtet, drang der Täter mit einem Messer bewaffnet in die Bank ein, bedrohte das Personal und forderte Geld. Mehrere Tausend Euro wurden übergeben und vom Täter in einer Plastiktüte aus der Bank herausgeschafft. Der Täter flüchtete zu Fuß. Bei der anschließenden Fahndung kam ein Polizeihubschrauber zum Einsatz, kleinere Störungen im Straßen und Bahnverkehr waren zu beobachten. Der zweite Überfall auf dieselbe Filiale innerhalb von zwei Monaten führte im Anschluss zu zahlreichen Spekulationen. Mehrere schwäbische Sparer wurden am nächsten Tag ertappt wie sie sich beim Angestellten der Bankfiliale erkundigten ob der Täter ausgerechnet ihr Geld gestohlen hatte oder vielleicht doch das Geld des Nachbarn? Wie zu erfahren war, konnte der Bankberater alle schwäbischen Sparer der Filiale Weiler/Rems beruhigen mit den Worten “Ihr Geld ist no…

Bilanz 2012

Das Wichtigste zuerst: Mit konservativen und homophoben Parolen kann 2012 kein Politiker mehr Wahlen gewinnen, weder Sarkozy in Frankreich noch Mitt Romney in den USA. Ansonsten galt “mehr” und “größer” ist besser was die schwule Präsenz in den Mainstream-Medien betraf.
Wir sahen also mehr schwule Serienstars im Fernsehen:



Mehr schwule Szenen überhaupt, davon kann man schließlich nie genug bekommen:



Mehr Parfüm Werbung mit nackten Männern kurz vor Weihnachten:


Terre by Hermes
Mehr homo-freundliche Skater, die einen alternativen Lebensstil pflegen (seit circa 2005):



Auch den ersten NHL Hockey Spieler, der sich für die Gleichberechtigung von Schwulen im Profisport einsetzt:



Dazu Modefirmen, die erfolgreich die Trennlinie zwischen Mode und Fetischwear verwischen:




Und last but not least: Whirlpool, der Produzent von Waschmaschinen und Kühlschränken aus meiner Heimatstadt, wirbt für seine Produkte bei Schwulen und Lesben in den USA (leider noch nicht in Deutschland):


damit hätten wir also e…