Darling der Woche

 

Es geht ganz einfach: Man(n) trifft sich in lebensfeindlicher Umgebung und besteht gemeinsam ein gefährliches Abenteuer.

Das ist das Prinzip der Sendung “Man vs. Wild”, einer britisch/amerikanischen Abenteuerdoku mit Bear Grylls in der Hauptrolle als Überlebensexperte.

Die deutsche Fassung der Doku Serie läuft zur Zeit unter dem Titel “Ausgesetzt in der Wildnis” auf DMAX , das Original auf dem englischen Discovery Channel.

Interessant ist, dass Bear Grylls in jeder Folge einen Grund findet um sich nackt auszuziehen. Ist es warm, schwül und feucht, muss er sich abkühlen. Ist es kalt, feucht und frostig,  muss er sich aufwärmen, aber immer nackt.

bear grylls and jake gyllenhaal

Zu einer neuen Folgen wurde nun Jake Gyllenhaal eingeladen, um persönlich von Bear Grylls einem Männlichkeitstest unterzogen zu werden.

Jedenfalls hat er ihn bestanden, wie Bear später meinte.

“The wild is always very revealing - not only physically but mentally. You’ve got to smile when it’s driving horizontal hail and be able to face your fears and just get on and do it - and on both of those accounts, Jake came up strong.”

Das ist das schöne an den Reality Shows, man glaubt es einfach immer ganz hautnah und realistisch “dabei zu sein”. Die Fiktion funktioniert auch hier, wenn Jake Gyllenhaal und Bear Grylls sich im ewigen Eis ein wenig näher kommen.

 

Kommentare

  1. ich finde leider, dass er sich zu wenig auszieht, denn das kommt leider nicht in jeder folge vor ^^

    AntwortenLöschen
  2. da empfehle ich einfach die Panama Folge oder die Patagonien Episode ...

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Beliebte Posts