Deutschlandfunk Reportage über Brandanschlag in Winterbach


dlf_programmUschi Götz berichtete am 15. Januar im Deutschlandfunk über rechtsradikale Umtriebe im Remstal. Zitat: "Schon seit langem gilt das idyllische Tal östlich von Stuttgart als Hochburg von Rechtsradikalen und Rechtsextremen. Rechte Parteien wie die NPD und die sogenannten Republikaner sind hier besonders politisch aktiv."

Das stand in meinem Blog schon vor einem Jahr zu lesen.
Weiter berichtet Uschi Götz über den ausländerfeindlichen Brandanschlag in Winterbach. Dann über das laufende Gerichtsverfahren gegen die zwei 21 und 22 Jahre alten Verdächtigen, die wegen versuchten Mordes in 5 Fällen und schwerer Brandstiftung angeklagt sind. 
 
Aber auch in Bezug auf meinen Wohnort, Weiler Rems (liegt zwischen Winterbach und Schorndorf) steht nicht alles zum besten.
Uschi Götz berichtet von der Linde, einer zur Zeit geschlossenen Wirtschaft, die einem NPD Mitglied gehört. Dort hatten sich in der Vergangenheit regelmäßig Bürger zu einem sogenannten patriotischen Kreis getroffen, dazu kamen weitere rechtsradikale Aktivitäten. 
 
Insgesamt bietet dieser hervorragender Bericht, vor allem durch die Stimmen von Mitgliedern der Initiative "Weiler schaut hin" einen kompakten Überblick über rechtsradikale Aktivitäten in den letzten Jahren hier im Remstal.
Glücklicherweise kann man diesen Bericht nachhören, unter diesem link:

deutschlandfunk 15.01.2011 

Kommentare

Beliebte Posts