(m)ein Gartenidyll

Jetzt kommt die Zeit, da verbringt der schwule Schwabe immer mehr Zeit mit einem Glas selbst gepresstem Moscht und einer dünn mit Butter bestrichenen Brezel im eigenen Garten. Natürlich hofft man, dass einem ein SpringsinsFeld  über den Gartenzaun direkt vor die Füße fällt, ungefähr so:

Noch ist nichts entscheidendes geschehen. Vielleicht liegt es ja an der Nachbarin, die ihren Rasen mit der Nagelschere schneidet, dass hier niemand über Gartenzäune hüpft.
Aber die Hoffnung aufgeben? Niemals!

Kommentare

Beliebte Posts