Direkt zum Hauptbereich

Posts

Es werden Posts vom Juli, 2011 angezeigt.

der schöne Mann der Woche

In einer österreichischen Werbeagenturen ist offensichtlich jemand der Meinung, dass ein nackter Mann die Verkaufszahlen von Flip Flops in die Höhe treiben kann.
Ist das die neue Gleichberechtigung für den Mann?
Hoffentlich.

boombuz = Flip Flops aus natürlich recyclebarem Material
gesehen in Salzburger Nachrichten vom 06. 07. 2011

Darling der Woche

Es geht ganz einfach: Man(n) trifft sich in lebensfeindlicher Umgebung und besteht gemeinsam ein gefährliches Abenteuer.Das ist das Prinzip der Sendung “Man vs. Wild”, einer britisch/amerikanischen Abenteuerdoku mit Bear Grylls in der Hauptrolle als Überlebensexperte.Die deutsche Fassung der Doku Serie läuft zur Zeit unter dem Titel “Ausgesetzt in der Wildnis” auf DMAX , das Original auf dem englischen Discovery Channel.Interessant ist, dass Bear Grylls in jeder Folge einen Grund findet um sich nackt auszuziehen. Ist es warm, schwül und feucht, muss er sich abkühlen. Ist es kalt, feucht und frostig,  muss er sich aufwärmen, aber immer nackt.Zu einer neuen Folgen wurde nun Jake Gyllenhaal eingeladen, um persönlich von Bear Grylls einem Männlichkeitstest unterzogen zu werden. Jedenfalls hat er ihn bestanden, wie Bear später meinte.“The wild is always very revealing - not only physically but mentally. You’ve got to smile when it’s driving horizontal hail and be able to face your fears an…

Flirt mit Wowi

Unter dieser Schlagzeile bringt der Spiegel in seiner aktuellen Ausgabe vom 04.07.2011 eine Reportage über Rudolf Brazda, den wahrscheinlich letzten schwulen Überlebenden eines deutschen Konzentrationslagers, 98 Jahre alt, weißhaarig und sehr erfreut, wenn er von seinen damaligen Erlebnissen berichten kann.

So geschehen im Jahr 2008 anlässlich der Einweihung des Homosexuellen Denkmals im Tiergarten zusammen mit Berlins Bürgermeister Wowereit, mit dem er, so Breda, ein wenig “flirten durfte”. Als Zeitzeuge berichtete Breda über das Leiden der Insassen  im Konzentrationslager Buchenwald, zu denen er selbst gehörte und die dramatischen Umstände seines Überlebens als die Amerikaner Buchenwald 1945 befreiten. 

Als Rudolf Brazda 2008 zum ersten mal über sein eigenes Leben spricht, kommt dies für ihn einem zweiten Comingout gleich und so nimmt er anschließend zum ersten mal an einem CSD teil,  2009 ist  er zum Europride in Zürich eingeladen, selbst die Presse in Frankreich nimmt Notiz von sein…