Direkt zum Hauptbereich

Posts

Es werden Posts vom September, 2011 angezeigt.

das Lenor-Prinzip

früher war es eine Frau, die die Männer …und das funktionierte in einer anderen Sprache und Kultur
ebenso gut wie bei unsheutzutage ist es ein Mann, der die Frauen …und jetzt fehlt nur noch die Fassung in der der Mann die Männer
und die Frau die Frauen …
In welcher Sprache und Kultur das wohl funktioniert?

das kommt mir jetzt spanisch vor

Jeder kennt die Mailänder Modewoche, jedoch gibt es auch eine spanische Fashion Week.
Hier zum Beispiel sieht man Mode von den Designern Ibai Labega und Luis Manteigas. Schön ist, dass die Mode mit all den Bommeln, Strickmaschen und Fransen sehr androgyn wirkt.Gibt es etwas spannenderes als Mode bei der man sofort nachsehen will ob sich darunter ein Mann oder eine Frau verbirgt?Ich wette, dass unter mindestens zwei Pullovern Männer stecken und was für süße.Ich finde das herrlich. Vielleicht ist herrlich aber auch das falsche Wort.

hat der Papst etwas gesagt?

spiegel online 22 09 2011 Zitat:Benedikt zitierte Sozialreformer Wilhelm von Ketteler mit den Worten:"Wie die Religion der Freiheit bedarf, so bedarf auch die Freiheit der Religion".
Freiheit brauche die Rückbindung an eine höhere Instanz, sagte er im Garten von Schloss Bellevue.Und was ist daran falsch?Ganz einfach, Freiheit gibt es weil wir eine Verfassung haben, die sich maßgeblich auf Vorarbeiten von Philosophen wie Kant, Voltaire, Hume, Rousseau und anderen bezieht.Politiker, die zutiefst von den Ergebnissen der Aufklärung geprägt waren, beispielsweise Jefferson und Washington in Amerika und französische Politiker im revolutionären Frankreich schrieben diese demokratische Verfassungen. Der Papst mitsamt der katholischen Kirche kommt mir wie die Deutsche Bundesbahn vor.  Sie kommt häufiger zu spät als man denkt und gibt es dann nicht einmal zu.

The Intelligent Homosexual’s Guide to Capitalism and Socialism with a Key to the Scriptures

Gerade blättere ich angeregt im theater heute Jahrbuch 2011, da fällt mein Auge auf den von mir sehr geschätzten Theaterautor Tony Kushner. Regelmäßige Leser dieses Blogs wissen, theater heute ist die Zeitschrift die ab und zu aus meiner Post gestohlen wird, da einige Leute in Weiler Rems glauben spärlich bekleidete Menschen darin entdeckt zu haben.
Vorsicht Pornoalarm! Aber HALLO! Ein Schildbürgerstreich wie er nur in Weiler Rems möglich ist.
Diesmal ist mein theater heute Heft jedoch wohlbehalten angekommen, und so blättere ich ganz entspannt im Jahrbuch 2011 und lese den interessanten Artikel über den von mir hochgeschätzten Tony Kushner.
Hatte man noch 2010 ausgiebig das 20-jährige Jubiläum seines Theaterstücks Angels in America gefeiert, verfilmt unter anderem mit Meryl Streep und Al Pacino, ist Tony Kushner in der Zwischenzeit auch für sein Drehbuch zu Steven Spielbergs Film München bekannt geworden. Dazu kamen einige interessante Auftritte von ihm im amerikanischen Fernsehen, so…

heiß wie ein Vulkan und eiskalt bei der Verführung

von unschuldigen Touristen.
So sind die Männer Islands, wenn man der neuen
Werbekampagne von Icelandair glauben darf

Glee, romantisch, sexy und ein bißchen schwul

Da ich die kommenden Folgen von Glee schon gesehen habe, verspreche ich, dass es noch viele solche Szenen geben wird.
Und der Text von "Baby, it's cold outside" ist durchaus doppeldeutig, man sollte immer daran denken, dass das Original 1936 nicht von zwei Jungs gesungen wurde, sondern von Frank Loesser und seiner Ehefrau.
Also immer schön Montag abends 20.15 einschalten, dann verpaßt ihr nicht die hübschen Szenen von unserem Liebespaar Chris Colfer als Kurt Hummel und Darren Criss als Blaine Anderson, das wäre wirklich schade.

glee – die amerikanische Fernsehserie die anders ist

Die zweite Staffel in deutscher Erstausstrahlung ist da, Glee – auf SuperRTL ab 5.Sept, jeden Montag um 20.15 Uhr.
Von den einen als postmodernes Musical bezeichnet, von anderen als progressive Fernsehunterhaltung gelobt, erreicht Glee in Amerika bei jeder Folge circa 10 – 12 Millionen Fernsehzuschauer, davon der Hauptteil wahrscheinlich Kinder und Jugendliche.
Kurz zum Inhalt: nichts vereint die Hauptpersonen des Glee-Clubs außer der Tatsache, dass keiner von ihnen zum amerikanischen Mainstream gehört. Der eine zeigt kriminelle Verhaltensweisen, ein anderes Mitglied sitzt im Rollstuhl, Kurt ist schwul, und dann gibt es noch die übergewichtige Mercedes.
So ist der Glee Club der einzige Platz an dem Kurt und seine Freunde sich frei und ohne Angst vor Diskriminierung entwickeln können. Besonders wichtig ist dies für Kurt, da er als einziger Schwuler an seiner Schule geoutet ist und öfters zum Ziel von Hass Attacken wird. Ab Folge 4 findet er seine große Liebe und ein großer Teil der Handl…

schwule Fußballer gibt’s auch in England

Ich werde öfters gefragt:
”Warum berichten Sie so viel über schwule Sportler, gibt’s die überhaupt?”
Dann antworte ich immer:
“Über schwule Sportler berichte ich so lange, bis niemand mehr glaubt es gäbe keine schwulen Sportler.”
heute habe ich einen netten kleinen Bericht gesehen über die englische Fußballmannschaft mit dem netten Namen “Stonewall FC”, erste schwule Fußballmannschaft Englands, gegründet vor 20 Jahren und Mitglied in der Middlesex County League. Die Jungs müssen für den Klassenerhalt kämpfen und sind kräftig am schwitzen, da möchte man am liebsten mitkicken …


Gay Football Team Stonewall - Watch more amazing videos here