Mittwoch, 16. Januar 2013

Im Asphaltdschungel von Weiler/Rems

Gestern wurde zum zweiten mal innerhalb von zwei Monaten die örtliche Filiale der Sparkasse von einem Bankräuber überfallen.
stuttgarter zeitungWie die Stuttgarter Zeitung berichtet, drang der Täter mit einem Messer bewaffnet in die Bank ein, bedrohte das Personal und forderte Geld. Mehrere Tausend Euro wurden übergeben und vom Täter in einer Plastiktüte aus der Bank herausgeschafft. Der Täter flüchtete zu Fuß.
schorndorf weiler banküberfallBei der anschließenden Fahndung kam ein Polizeihubschrauber zum Einsatz, kleinere Störungen im Straßen und Bahnverkehr waren zu beobachten.
Der zweite Überfall auf dieselbe Filiale innerhalb von zwei Monaten führte im Anschluss zu zahlreichen Spekulationen.
Mehrere schwäbische Sparer wurden am nächsten Tag ertappt wie sie sich beim Angestellten der Bankfiliale erkundigten ob der Täter ausgerechnet ihr Geld gestohlen hatte oder vielleicht doch das Geld des Nachbarn?
Wie zu erfahren war, konnte der Bankberater alle schwäbischen Sparer der Filiale Weiler/Rems beruhigen mit den Worten “Ihr Geld ist noch da.”
Unabhängige Beobachter stellten im Laufe des gestrigen Tages fest: Weiler/Rems wird langsam zur Großstadt.





Share/Bookmark

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen